Anschrift

Jeannette Schulz
Praxis für
Chinesische Medizin
Max-Fiedler-Straße 1A
45128 Essen

Telefon 02 01 / 41780

naturheilpraxis-schulz@
t-online.de




Aktuelles

Chinesisches Jahr des Erde-Schweins

 alt=

Am 5. Februar 2019 beginnt das chinesische Jahr des Erde-Schweins. Dafür wünsche ich Ihnen viel Glück, Erfolg und Zufriedenheit und möchte Sie mit diesen Veranstaltungen begrüßen:

Akupunktur bei Allergien
Vortrag am Samstag, 9. Februar 2019, um 15 Uhr.
Kostenlos, mit der Bitte um vorherige Anmeldung.

In die Ruhe eintreten
Workshop Stilles Qi Gong am Samstag, 16. Februar 2019, von 15 bis 18 Uhr.

Kosen: 35,- €

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt und eine verbindliche Anmeldung erforderlich.


Jeannette Schulz
Praxis für Chinesische Medizin
Max-Fiedler-Straße 1A
45128 Essen

Telefon 02 01 / 41780

 

* * *

 

Winterausstellung

Noch bis zum 13.1.2019 ist die Winterausstellung der Holzwerkerin Eva Schramm in der Praxis zu sehen. Das ist vor und nach Ihrem Behandlungstermin möglich oder nach Absprache auch zu einem anderen Zeitpunkt. Melden Sie sich einfach!

Außerdem findet eine Ausstellung mit dem Titel “Dialog” mit Eva Schramm und Reiner Madena im Kunstraum Notkirche in Frohnhausen statt. Die Vernissage ist am Sonntag, 10. März, um 18 Uhr.

Mehr Infos dazu finden Sie unter diesem Link.

 

* * *

 

Mein Apfel – Dein Apfel
Der Gesunde Essener Tauschmarkt 2018

Auf dem Gesunden Essener Tauschmarkt 2018 werden Gärtnerinnen und Gärtner mit reichlich Ernte und interessierte Menschen an gesunder Ernährung zusammen gebracht.

Äpfel, Birnen & Co. können getauscht oder verschenkt werden. Außerdem gibt es für die ersten 100 Besucherinnen und Besucher eine aktuelle Ausgabe von greenup – das neue Magazin für einen nachhaltigen Lebensstil sowie ganz unterschiedliche Samentütchen
von A wie Aubergine bis Z wie Zucchini – solange der Vorrat reicht.

Und: Die Initiative Transition Town – Essen im Wandel ist mit einer Saftpresse vor Ort, mit der frischer Apfelsaft gepresst werden kann. Äpfel und Flaschen bitte mitbringen.

Alle Gäste können auf unterhaltsame Weise etwas über gesunde Ernährung erfahren und ganz nebenbei Kontakte zu Gärtnerinnen und Gärtnern in ihrer Nachbarschaft knüpfen.

Das Ziel: ein nachhaltiger Erntetausch in der Zukunft über alle Stadtteile hinweg.

Eingeladen sind zudem lokale Essener Initiativen, die ähnliche Ziele verfolgen: Transition Town – Essen im Wandel / foodsharing Essen / Essener Tauschkreis.

Datum: Samstag, 22. September 2018
Uhrzeit: 14 bis 17 Uhr
Ort: Öffentliche Grünanlage an der Lanterstraße / Ecke Siepenstraße (Höhe Siepenstraße Haus Nr. 26) in Bergerhausen

15 Uhr: Der Apfel aus Sicht der Heilkunde, Vortrag von Jeannette Schulz, Heilpraktikerin

15.30 Uhr: Apfel-Märchen mit Julia Suer

16 Uhr: Imkerei und die Insektenwelt, Vortrag von Susanne Wierschalka, Imkerin

Rückfragen gerne per E-Mail an: mein-apfel2018@t-online.de

 

* * *

 

Holzwerkerin Eva Schramm: Kunst in der Naturheilpraxis

 alt=

In jedem Monat des Jahres 2018 ist ein anderes Werk der Holzwerkerin Eva Schramm (links) aus dem Essener Moltkeviertel in meiner Praxis zu sehen. Wir haben dazu jeweils auch ein kleines Video erstellt, in dem die Künstlerin etwas über ihr Werk erzählt und ich einen Blick aus Sicht der Naturheilkunde darauf werfe. Mit dem Suchbegriff “Skulptur des Monats Eva Schramm” finden Sie dieses bei Interesse – außerhalb meiner Homepage – leicht auf Youtube.

Zum Beispiel: Die Buche

Einige medizinische Hintergründe zur Buche:

In der Volksheilkunde gab es zahlreiche Anwedungen. Hildegard von Bingen empfahl sie bei Krämpfen und Fieber, es wurden Auflagen aus dem Sud der Blätter für Auflagen bei Geschwüren und Gerstkörnern gemacht, die Rinde und das Holz zu Heimitteln verarbeitet. Heute ist das kaum mehr üblich, aber in der Bachblütentherapie gibt es die Blüte Beech, die zum Einsatz kommt, wenn sich übermäßige Härte und Strenge in Großzügigkeit und Toleranz wandeln soll.

Auch die baumheilkundliche Anwedendung ist interessant: Renato Strassmann beschreibt die Wirkung dieses Baumes in seinem Buch “Baumheilkunde, Heilkraft, Mythos und Magie der Bäume” als ordnend, kühlend und klärend. Organisch soll sie die Lunge unterstützen, atemvertiefend wirken.

Mein Vorschlag ist, beim nächsten Spaziergang nach Buchen Ausschau zu halten und hin zu spüren: Wie wirkt dieser Baum auf mich, wie gehe ich in Resonanz, welche Stimmung kommt auf?

Viel Freude beim Wald-Baden!

 

* * *

 

Wirbelsäulen-Qigong
Workshop für einen glücklichen Rücken

Am Sonntag, 26. August 2018, von 11 bis 14 Uhr in der Yogaschule “Yoga im Isenbergviertel”, Emilienstraße 16 a, in Essen-Rüttenscheid

Kraftvoll und beweglich wünschen wir uns unseren Rücken – mit stillem und bewegtem Qigong können wir etwas dafür tun!
Wir üben die Basis-Form des ChanMiGong mit sanften Dreh- und Spiralbewegungen, Übungen zur Harmonisierung der Organe und des Geistes.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Seminargebühr: 35,- €

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt und eine verbindliche Anmeldung erforderlich.


Jeannette Schulz
Praxis für Chinesische Medizin
Max-Fiedler-Straße 1A
45128 Essen

Telefon 02 01 / 41780

 

* * *

 

Vortrag: Selbsthilfe bei Schmerzen:
Gittertapes, Schröpfen und Akupressur

Die meisten Schmerzen verschwinden zum Glück von ganz allein, manchmal kann man auch leicht etwas nachhelfen, damit dies schneller geht. Die Naturheilkunde verfügt dabei über einen großen Erfahrungsschatz und so manches kann man auch bei sich selber anwenden.
Bei diesem Vortrag werde ich mehrere Verfahren erklären, Hilfsmittel zeigen und Ihnen Mut zur Selbsthilfe machen.
Manchmal ist es allerdings nötig, Fachleute hinzuzuziehen, für eine schulmedizinische Diagnose und Therapie oder eine naturheilkundliche Begleitung, auch darüber werden wir sprechen.

Samstag, 21. April 2018, 16 bis 17 Uhr
Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt und eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

 

* * *

 

Qi-Gong der Fünf Wandlungsphasen

Der nächste Qi-Gong-Workshop findet am
Sonntag, 13.5.2018 um 14 Uhr im Gemeinschaftsgarten Siepental, Ahrfeldstraße / Ecke Lanterstraße
statt.

Seminargebühr: Die Teilnahme ist kostenlos. Wer mag, kann etwas für ein kleines Picknick mitbringen.